Berufsbezogene Deutschkurse (§ 45a AufenthG - DeuFöv)

 

Wenn Sie als Ausländerin oder Ausländer in Deutschland leben oder wenn Sie Unionsbürgerin oder Unionsbürger sind oder wenn Sie als Deutsche oder Deutscher mit Migrationshintergrund keine ausreichenden Deutschkenntnisse haben, haben Sie grundsätzlich die Möglichkeit, an der berufsbezogenen Deutschsprachförderung teilzunehmen.

Ziel der Berufssprachkurse ist die schnelle und nachhaltige Integration in den Arbeitsmarkt oder in weiterführende Bildungsmaßnahmen.

 

Das Programm wird gefördert vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) und dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF).

 

Kursaufbau

 

Die Kurse haben einen Umfang von 300 Unterrichtsstunden bzw. 400 Unterrichtsstunden (für Deutsch B1-B2) und enden mit einer offiziellen Zertifikatsprüfung.

In diesen Kursen werden allgemeinsprachliche Kompetenzen anhand von berufsbezogenen Themen behandelt. Die Inhalte stammen aus den für alle Berufsgruppen relevanten Bereichen Kommunikation und Lernen am Arbeitsplatz, Arbeitssuche, Berufsorientierung, Aus- und Fortbildung sowie rechtliche Grundlagen im Arbeitsleben.

 

 

Teilnahmevoraussetzungen und Kosten

 

  • B1 Niveau/ Zertifikat
  • Berechtigung nach §4 Absatz 1 Satz 1 nach DeuFöV
  • ggfs. Leistungsbescheid bei Bezug von ALG I, ALG II oder nach dem Asylbewerberleistungsgesetz

 

Auszubildende und Personen, die sich im Anerkennungsverfahren ihres im Ausland erworbenen Berufsabschlusses befinden, erhalten ihre Berechtigung vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge.

 

Die Teilnahme an der berufsbezogenen Deutschsprachförderung ist für Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Regel kostenfrei. Ausnahme: Beschäftigte zahlen einen Eigenanteil in Höhe von 2,07 EUR je Unterrichtsstunde.

 

Nähere Infos und Anmeldung:

Unsere Sprach- und Integrationskursbeauftragte Frau Claudia Werner (siehe unten) nimmt Ihre Anmeldung entgegen und berät Sie gerne in sämtlichen Fragen zu Ihrer Teilnahme und einer möglichen Förderung. Frau Werner ist in der Regel am Mittwochvormittag vor Ort in unserer Niederlassung in Neu-Ulm (Schwabenstraße  35, 89231 Neu-Ulm). Am besten erreichen Sie Frau Werner jedoch über ihre Mobilnummer 0172 7775719.

Bitte vereinbaren Sie einen Termin.


PROFIL KOLLEG Gesellschaft für Weiterbildung mbH
Sprach- und Integrationskursbeauftragte
Frau Claudia Werner
Schwambergerstr. 35, 89073 Ulm
Tel.: 0731 92066-20 / Mobil: 0172 7775719

E-Mail: sprachkurse@profil-kolleg.de

 

Informationen zu den einzelnen Terminen und Schulungsorten erhalten Sie hier.